Zucht

Alles über unsere Zucht

Unser züchterisches Zuhause haben wir im Club Berger des Pyrénées kurz CBP gefunden und züchten nach den Regeln des CBP und VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen). Unsere Hunde leben mit uns gemeinsam im Haus. Wir züchten nur mit Hunden, die vom CBP zuchttauglich (Körung) geschrieben worden sind. Der Hund muss alle gesundheitlichen und charakterlichen Eigenschaften mitbringen und dem Rassestandard (FCI) entsprechen.

Wir möchten zukünftige Besitzer unserer Welpen genauso glücklich machen, wie wir es mit unserem Berger des Pyrénées sind. Deshalb ist unser Zuchtziel, wesensfeste, familienfreundliche und gesunde Berger des Pyrénées zu züchten.

Unsere Zuchthündin erhält während ihrer Trächtigkeit und danach besondere Fürsorge und alles, was nötig ist, was ihre Gesundheit und die der Welpen betrifft. Diese werden selbstverständlich entsprechend entwurmt, geimpft und vor der Abgabe mit einem Micro-Chip gekennzeichnet. Die Welpen erhalten die bestmögliche Prägung. Schritt für Schritt lernen sie während der Aufzuchtphase die vielen Umwelteinflüsse kennen (z. B. typische Haushaltsgeräusche, fremde Personen, Spiel mit Kindern, anderen Tieren und Hunden). Ebenso steht ein gesicherter Welpenauslauf im Garten zur Verfügung.

Ab der 4. Lebenswoche sind Welpeninteressenten herzlich willkommen. So kann der Kontakt zum Welpen aufgebaut werden. Wenn sie Ihren Welpen nach Vollendung der 8. Lebenswoche abholen, erhalten Sie noch ein kleines „Starter-Paket“ von uns mit nützlichen Tipps für die erste Zeit, den Impfausweis, die Ahnentafel und einen „Geruchsträger“ aus dem alten Zuhause.

Auf der Homepage des CBP gibt es alle Informationen über die Rasse, das Miteinander und aktuelle Würfe.

Nutzen Sie die Möglichkeit, unsere Hunde im Alltag kennenzulernen, begleiten Sie uns auf einem Spaziergang und versuchen Sie mal, dem Charme eines Bergers zu widerstehen.